Carwrapping / Fahrzeugvollverklebung

Der Begriff Fahrzeugvollverklebung, im englischen Car Wrapping genannt, bezeichnet das großflächige Aufbringen von selbstklebender, heutzutage meist polymerer gegossener Hochleistungsfolie. Die Montage von Folien dient zur Gestaltung, zu Werbezwecken und zum Teil zum Schutz des Originallackes. Taxi, Feuerwehr, Polizei - alles typische Anwendungsbeispiele wo Fahrzeugvollverklebung heute schon Standard ist. Weiterhin werden heutzutage viele Fahrzeuge mit großformatigen Werbebotschaften versehen. 

Die Haltbarkeit der Folien ist abhängig vom Hersteller und Folientyp und wird oft mit 3-10 Jahren angegeben.  Bedruckte Folie weisen eine geringere Haltbarkeit auf - aufgrund der UV-Strahlung verändern bzw. verblassen die Farben ohne ein geeignetes Laminat innerhalb von 3 Jahren sehr stark. Laminate können die Lebensdauer verlängern und den Schutz vor mechanischen Einflüssen verbessern. 

Die Montage der Folien erfolgt immer trocken. Der Untergrund wird fachgerecht gereinigt und entfettet. Die Folie wird großflächig montiert und in Sicken und Nieten ein geformt. Die Dauer einer Folierung hängt von der Fahrzeugart und -form, dem Lack, der Anzahl der zu beklebenden Flächen, und letztlich von der Komplexität der Gestaltung bzw. des Digitaldrucks ab. In der Regel beträgt die Montagezeit 3-5 Werktage. 

Vorteile

Nachteile

Wenn Sie Fragen zur einer Vollverklebung haben besuchen Sie uns in unserem Geschäft und bringen am besten das Fahrzeug gleich mit. Nach der Vermessung und Sichtung des Fahrzeugs können wir Ihnen ein Angebot zur Folieung unterbreiten.

Fahrzeugvollverklebung am Beispiel eines Feuerwehrautos:

Fahrzeugvollverklebung am Beispiel Nissan Micras von Schwarz zu Weinrot

Weirote Folie auf schwarzen Lack